Drachenfrucht: Eigenschaften, Sorten, Nährwerte und wo sie zu finden sind

Drachenfrucht: Eigenschaften, Sorten, Nährwerte und wo sie zu finden sind

Pitaya

Bis Mitte der 1990er Jahre praktisch unbekannt, gehört die Pitaya oder Drachenfrucht heute zu den exotischen Früchten. Dank ihrer attraktiven Farbe und Form hat die Pitaya weltweite Anerkennung gefunden, zunächst als Zierpflanze und später als Obstpflanze. In diesem Artikel verraten wir Ihnen die wichtigsten Informationen über die Vorteile, Sorten, Eigenschaften und Nährwerte der Pitaya.

Drachenfrucht

Was ist Pitaya?

Pitaya ist die Frucht der Pflanze Hylocereus undatus, ein wissenschaftlicher Name, der sich aus dem griechischen Wort hyle (holzig) und den lateinischen Wörtern cereus (Wachs) und undatus (gekräuselt, gewellt) zusammensetzt und sich auf die Form der Stielränder bezieht. Die Frucht der Pitaya ähnelt einer Artischocke aufgrund der zahlreichen Schuppen, die sie bedecken. Die Haut variiert von dunkelrosa über purpurrot bis gelb, mit möglichen Grüntönen in den Deckschuppen.

Botanische Aspekte und Ursprünge der Drachenfrucht

Die Ursprünge der Pitaya-Pflanze, Hylocereus undatus, die zur Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) gehört, sind unbekannt, obwohl man annimmt, dass sie in Mittelamerika heimisch ist. Hylocereus ist eine kletternde, mehrjährige und epiphytische Kaktusart (eine Pflanze, die auf anderen Pflanzen lebt und sie als Stütze nutzt, ohne sie als Nahrung zu verwenden), die zur Ordnung der Caryophyllales gehört. Die unteren Wurzeln haften an Felsen, Mauern und/oder Bäumen und bilden dichte Massen. Die Luftwurzeln hingegen sammeln Wasser und Nährstoffe aus der Umgebung. Die fleischig-grünen Stängel sind bis zu sechs Meter lang und haben gewellte Ränder. An den Rändern des Stängels entwickeln sich zylindrische, hellgrüne Blütenknospen, die nach 16-17 Tagen zur Blütenbildung führen. Die cremefarbene Blüte, die wegen ihrer nächtlichen Blüte auch „Königin der Nacht“ und „Mondblume“ oder wegen ihrer Schönheit „Edle Frau“ genannt wird, ist bis zu 36 cm lang und 23 cm breit, hat eine weiße oder rosa Glockenform und duftet intensiv. Diese Pflanze bringt eine Frucht hervor, die durch ihre Schale attraktiv ist und deren Farbe von dunkelrosa über gelb bis purpurrot variieren kann. Sie hat eine längliche Form, ist mittelgroß bis groß und hat eine Haut, die mit zahlreichen Schuppen bedeckt ist. Das Fruchtfleisch ist köstlich im Geschmack, saftig und cremig, mit einem süßen Aroma, das an Birnen und Kiwis erinnert. Je nach Sorte kann sie weiß, rot oder violett sein, aber immer ist sie mit zahlreichen kleinen schwarzen, essbaren Kernen übersät, die mit Schleim bedeckt sind und denen der Kiwi ähneln.

Drachenfruchtsorten

Es gibt viele Sorten von Drachenfruchtpflanzen, die sich durch die Menge der produzierten Früchte sowie durch die Größe und Form der Früchte selbst unterscheiden. Die wichtigsten Sorten sind:

  • American Beauty
  • Cosmic Charlie
  • Dark Star
  • David Bowie
  • Delight
  • Guyute
  • Halleys Comet
  • Makisupa
  • Neitzl
  • Physical Graffiti
  • Purple Haze
  • Seoul Kitchen
  • Thompson

Drachenfrucht Eigenschaften

Das Fruchtfleisch macht 70-80 % der reifen Frucht aus. Die Pitaya ist reich an Nährstoffen wie Antioxidantien, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, mehreren B-Vitaminen, Karotin, Eiweiß und Kalzium. Außerdem ist er eine Quelle für Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Vitamin K, Eisen, Phosphor, Zink, Mangan, Vitamin C und Vitamin E.

Vorteile der Drachenfrucht

Die im Fruchtfleisch enthaltenen Samen enthalten eine große Menge an Öl, das aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin E und essenziellen Fettsäuren positive Eigenschaften aufweist. Außerdem hat der Schleim, der sie bedeckt, eine leicht abführende Wirkung.

Drachenfrucht Kuriositäten

Die Drachenfrucht wird frisch gegessen, indem man die Frucht der Länge nach aufschneidet und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herauslöffelt. Auch Saft und Püree sowie ein in Malaysia beliebter Wein werden aus der Drachenfrucht gewonnen.

Drachenfrucht

Die Pitaya wird auch Drachenfrucht genannt, weil sie mit einer alten chinesischen Legende in Verbindung gebracht wird. Es heißt, dass die Pitaya vor Tausenden von Jahren inmitten heftiger Kämpfe gegen Drachen von den Drachen erschaffen und produziert wurde, unmittelbar nachdem sie ihren letzten „Feuerstrahl“ freigesetzt hatten. Die Frucht wurde dann dem Kaiser als Symbol des Sieges zum Geschenk gemacht.

Wo kann man getrocknete Drachenfrucht online kaufen?

Man kann getrocknete Drachenfrucht online auf Nuturally finden und kaufen, den Nüsse Onlineshop für Liebhaber der Nüsse und Trockenfrüchte ohne Salz und Zuckerzusatz.

Wählen Sie aus unserer Auswahl an Drachenfrucht:

Quellen:

Nutspaper “Pitaya Cocco” 4/2018

Francesca Buccella, I macro e micro nutrienti nella frutta secca, disidratata, nei semi oleosi e nei prodotti macinati, NutsforLife Edizioni, 2020

Unsere Nüsse

Inhalt teilen

Im Magazine suchen

Sie haben hinzugefügt: Sie haben entfernt:

Aktualisierte Bestellsumme (inkl. Versandkosten): ( Produkte)

Zur Kasse
Loading...