Artikel in den Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufen

Keine Artikel

Festzulegen Versandkosten
0,00 € Gesamtpreis
Ihnen fehlen 79,00 € für kostenlosen Versand.

Kasse

Geschälte Mandeln Large Vergrößern
Geschälte Mandeln Large

Geschälte Mandeln Large

Nüsse

Bestellen Sie online unsere geschälten Mandeln Large ohne Salzzusatz und ohne Konservierungsstoffe. 

Unsere geschälten Mandeln Large werden jeden Tag von Landwirten angebaut, die mit dem Herzen dabei sind und die Umwelt und die Arbeiter respektieren, um für ein Produkt höchster Qualität zu einem günstigen Preis zu garantieren. 

Sie können die naturbelassenen geschälten Mandeln Large in Packungen kaufen, die ideal für echte Liebhaber von Nüssen sind. 

Entdecken Sie die Vorteile der naturbelassenen geschälten Mandeln Large: unsere Analysen zeigen, dass 100 g geschälte Mandeln folgende Nährwerte enthalten:

  • 24 mg Vitamin E, das entspricht 200% der NRV (Nährstoffbezugswerte)
  • 2,3 mg Mangan, das entspricht 115% der NRV
  • 1,0 mg Kupfer, das entspricht 100% der NRV

 

Zutaten: Geschälte Mandeln 

Formate: 500 g, 1 kg, 2,5 kg 

Herkunft: Israel, USA, Spanien

Mehr Details

9,90 € inkl. MwSt.

Kostenloser Versand ab 79 €


Etische Qualität

Günstiger Preis

Ausschließlich auf Nuturally

Datenblatt

Zutaten MANDELN. Kann Spuren von ERDNÜSSEN und anderen SCHALENFRÜCHTEN enthalten.
Gewicht 1kg, 500g, 2.5kg
Aufbewahrung Kühl und trocken lagern.
Nährwertdeklaration Durchschnittswerte je 100g:
Energie 2547 kJ / 616 kcal
Fett 53 g
davon: gesättigte Fettsäuren 4.0 g
Kohlenhydrate 8.8 g
davon: Zucker 4.6 g
Ballaststoffe 9.9 g
Eiweiß 21.4
Salz 0.05 g
Kupfer 1,0 mg (100% NRV*)
Mangan 2,3 mg (115% NRV*)
Vitamin E 24 mg (200% NRV*)
Quelle Analysen von Euro Company
Hinweise Die erteilten Ratschläge SIND IN KEINER WEISE MEDIZINISCH VERBINDLICH/NORMATIV. Die Angaben dienen einzig zur Auskunft und Information und sind daher auf keinen Fall als medizinische Ratschläge zu verstehen. Bei Vorhandensein von Krankheiten sollte man stets den Arzt um Rat fragen.
Herkunft Spanien, Israel, Usa
Nährstoffe Mangan, Vitamin E, Kupfer
NRV *Nutrient Reference Value
Etikett und Verpackung Die Bilder sollten nur zu illustrativen Zwecken dienen, das Produkt könnte je nach Verfügbarkeit und gewähltem Gewicht ändern.
Varietät Mandeln

Mehr Infos

Der Mandelbaum (Prunus dulcis) ist eine sehr langlebige Pflanze aus der Familie der Rosengewächse, die bis zu 5-10 m hoch wird und aus Südwestasien stammt. Die Blüten sind weiß oder leicht rosa, mit 5 Blütenblättern, die in der Regel zu Beginn des Frühlings aufblühen, bei sehr mildem Klima sogar Ende Februar. Die Mandelfrucht ist eine Steinfrucht mit einem fleischigen, grünen Exocarp, das als Außenhaut bezeichnet wird, und einem holzigen Endocarp (Steinkern), in dem sich der Samen oder die Mandel befindet. Die Mandel ist von einer Samenschale umgeben, die als Perisperm bezeichnet wird. Sie ist braun bis ockerfarben und liegt bei vollständiger Reife sehr eng an der Mandel an. 

Es gibt zwei Varietäten: die Süßmandel und die Bittermandel. Die Bittermandeln, die sich nur eingeschränkt für den Verzehr eignen, enthalten Amygdalin, ein cyanogenes Glycosid, das Blausäure freisetzen kann und daher giftig ist. Je bitterer die Mandeln sind, desto giftiger sind sie. In geringen Mengen werden Bittermandeln für die Zubereitung von Gebäck, wie zum Beispiel Amaretti, verwendet, denen sie ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen. 

Der Mandelbaum blüht am Frühlingsanfang, bei mildem Klima auch bereits ab Ende Februar. 

Mandeln haben einen niedrigen Gehalt an Purinen und Natriumchlorid und eignen sich deshalb für Diabetiker und Personen, die unter Nierenerkrankungen leiden. Sie eignen sich dagegen nicht für die Ernährung alter Menschen, da Mandeln säurebildend sind. 

Süßmandelöl wird für die Zubereitung von medizinischen Seifen, Salben, Emulsionen und Linimenten verwendet und ist auch als Inhaltsstoff für Körperpflegeprodukte, Kosmetik sowie in der Parfümherstellung weit verbreitet. 

Mandeln haben einen herausragenden Vitamin E Gehalt: Die Menge an Vitamin E, die in 100 g blanchierten Mandeln enthalten ist, entspricht 198% des Nährstoffbezugswerts, bei geschälten Mandeln sogar 203% des NRV. Vitamin E ist ein Antioxidant und schützt die Zellen vor Oxidationsschäden. Der Fettanteil der Mandeln wird in Form von Mandelöl verwendet, das besonders bei trockener und empfindlicher Haut sehr wohltuend ist. Das aus den Süßmandeln gewonnene Öl ist sehr hautfreundlich, es nährt und pflegt die Haut und ist nicht-komedogen, das heißt es verursacht und verstärkt keine Akne. Es wird leicht von der Haut aufgenommen und ist reich an Vitamin E und Mineralstoffen. Es kann als Massageöl verwendet werden oder mit Essenzölen aromatisiert als duftendes Pflegeöl benutzt werden. 

Eine weitere herausragende Eigenschaft der Mandeln ist die hohe Qualität der Fette, die in den Mandeln enthalten sind. Mandeln haben einen sehr hohen Fettgehalt, wobei der Großteil der Fette einfach ungesättigte Fettsäuren sind, die als "gute" Fette gelten. Aufgrund dieser Eigenschaft sind Mandeln wohltuend für das Herz-Kreislauf-System. Gute Fette haben die Fähigkeit, den Spiegel des "bösen" Cholesterins (LDL) zu senken und des "guten" Cholesterins (HDL) zu heben. 

Mandeln stehen auf der Liste der Lebensmittel, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen (Anlage 2 Abschnitt III der italienischen Gesetzesverordnung D. Lgs. 109/1992 in der aktuellen Fassung). 

 

Quellen: 
Nutspaper “Mandorla” 1/2008 

it.wikipedia.org/wiki/Prunus_dulcis 

Geschichte

Die Heimat des Mandelbaums befindet sich mit größter Wahrscheinlichkeit in Zentralasien, denn in den Bergregionen von Tien-Shan bis nach Aserbaidschan, Turkestan, Afghanistan und Iran wachsen zahlreiche wilde Arten. Die Kulturformen des Mandelbaums erscheinen in der frühen Bronzezeit (3000-2000 v.Chr.). Ein archäologischer Beweis für das Vorhandensein von Mandelbäumen sind die Früchte, die man im Grab des Tutanchamun in Ägypten fand (etwa 1325 v.Chr.); wahrscheinlich waren sie aus der Levante importiert worden. Die Römer kannten den Mandelbaum unter der Bezeichnung „griechische Nuss“; er wurde bereits in den Schriften von Vergil, Horaz und Columella erwähnt. Der Mandelbaum wird im 1. Jahrhundert n.Chr. in der „pharmakologischen Rezeptsammlung“ des Scribonius Largus und in den Werken von Plinius genannt. Die geografische Verbreitung des Mandelbaums erfolgte durch die Römer, die ihn bis an den Fuß der Alpen und in noch nördlichere Gegenden brachten. Die Eigenschaften der Mandel kannte (oder erahnte) bereits Hippokrates, die Araber schätzten sie und machten sie in allen Ländern des Mittelmeerraums in allen offiziellen Arzneibüchern und besonders in der Volksmedizin bekannt. In Nordamerika wurde der Mandelbaum im 16. Jahrhundert eingeführt, während er in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts Chile erreichte. 

In Italien ist der Anbau heute besonders in den südlichen Regionen verbreitet, vor allem in Apulien und auf Sizilien. Es gibt aber auch einige Plantagen in anderen Regionen (Sardinien, Abruzzen, Kalabrien, Basilikata und Kampanien), die allerdings von geringer wirtschaftlicher Bedeutung sind. Der weltweit größte Erzeuger von Mandeln ist Kalifornien, gefolgt von Spanien und Italien. In der folgenden Tabelle sind die Haupterzeugerländer aufgelistet, unter Berücksichtigung der Ernten der letzten zwei Jahre. 

Der Mandelbaum wird in vielen Kulturen mit großer Ehrfurcht erwähnt. Auf Hebräisch bedeutet sein Name „bewegt“, „geschüttelt“, „fleißig“ oder „wachsam“, denn in Israel, wo er weit verbreitet ist, ist er einer der ersten Bäume, die zur Zeit des Tu biSchevat, des jüdischen Neujahrsfestes der Bäume, anfangs Februar blühen. Er wird zehnmal in der Bibel erwähnt, begonnen bei der Schöpfungsgeschichte (Genesis 43:11), wo die Mandel zu den „besten Früchten“ gezählt wird. Die heidnische Tradition des Mandelanbaus geht auf die Legende der wunderschönen Phyllis zurück, der thrakischen Prinzessin, die in Akamas verliebt war. Er folgte den Achäern in den Krieg um Troja; als die Überlebenden nach dem Krieg, der 10 Jahre gedauert hatte, in ihre Städte zurückkehrten starb Phyllis aus Verzweiflung, weil ihr Akamas nicht darunter war. Die Göttin Athene bekam angesichts dieser Tragödie Mitleid mit der Prinzessin und verwandelte sie in einen prächtigen Mandelbaum. Als Akamas, der gar nicht gestorben war, in die Heimat zurückkehrte und vom Schicksal der Phyllis erfuhr, umarmte er den Mandelbaum, der aus seinen nackten Zweigen statt Blättern Blüten trieb. 

Quellen: 

Nutspaper “Mandorla” 1/2008 

it.wikipedia.org/wiki/Prunus_dulcis 

Die erteilten Ratschläge SIND IN KEINER WEISE MEDIZINISCH VERBINDLICH/NORMATIV. Die Angaben dienen einzig zur Auskunft und Information und sind daher auf keinen Fall als medizinische Ratschläge zu verstehen. Bei Vorhandensein von Krankheiten sollte man stets den Arzt um Rat fragen. 

Eigenschaften

Nach unseren Analysen enthalten 100 g geschälte Mandeln:

  • Vitamin E (24 mg – 200% NRV)
  • Mangan (2,3 mg – 115% NRV)
  • Kupfer (1,0 mg – 100% NRV)
  • Phosphor (591 mg – 84% NRV)
  • Magnesium (285 mg – 76% NRV)
  • Riboflavin (0,58 mg - 41% NRV)
  • Kalium (786 mg – 39% NRV)
  • Zink (3,8 mg – 38% NRV)
  • Eisen (4,9 mg – 35% NRV)
  • Kalzium (250 mg – 31% NRV)

Verwendungszwecke

Echte Liebhaber kaufen naturbelassene geschälte Mandeln und verwenden sie auf tausend verschiedene Arten in der Küche. Entdecken Sie die verschiedenen Verwendungszwecke der naturbelassenen geschälten Mandeln in unseren Videos HOW TO. 

Empfohlene Mengen

Jede 500 g-Packung mit geschälten Mandeln Large enthält etwa 17 Portionen à 30 g mit folgenden Eigenschaften: 

  • 61% des Nährstoffbezugswerts an Vitamin E;
  • 34% des Nährstoffbezugswerts an Mangan;
  • 31% des Nährstoffbezugswerts an Kupfer.

 
Der tatsächliche Bedarf kann abhängig von Alter, Geschlecht, Gewicht und körperlicher Aktivität variieren. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind die Grundlage für Ihr Wohlbefinden.

Günstiger Preis

Ein günstiger Preis bedeutet für uns, naturbelassene geschälte Mandeln zu einem Preis anzubieten, der für alle erschwinglich ist. 
Wir wollen einerseits großes Gewicht auf die Rohstoffe legen, um ein Qualitätsprodukt zu erhalten, andererseits die Preisvorstellungen unserer Kunden erfüllen. 

Wir gehen mit unseren Produzenten gerechte und langfristige Beziehungen ein, fernab von der Logik des niedrigsten Preises und im Zeichen des Vertrauens; dabei versuchen wir, unseren Kunden das beste und natürlichste Produkt anzubieten. 

Und das ist noch nicht alles: Durch die größeren Packungsgrößen der naturbelassenen geschälten Mandeln leisten auch Sie einen Beitrag dazu, Plastikmüll zu reduzieren. 

Aufbewahrung

Die naturbelassenen geschälten Mandeln kühl und trocken vor Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. 4 nützliche Tipps: 

  • Am besten lassen sich die naturbelassenen geschälten Mandeln in einer gekühlten Umgebung aufbewahren. Die naturbelassenen geschälten Mandeln Nuturally kann man im Winter, wenn es kühler ist, auch problemlos bei Raumtemperatur aufbewahren. Im Sommer sollte man sie besser im Kühlschrank oder in möglichst kühlen Räumen aufbewahren, da die Produkte bei steigenden Temperaturen rascher verderben könnten. 
  • Am besten bewahrt man die naturbelassenen geschälten Mandeln in einem Behälter aus Glas auf. Glas ist für chemische und gasförmige Wirkstoffe undurchdringlich und hat hervorragende isolierende Eigenschaften, so dass die anfängliche Temperatur länger aufrecht erhalten bleibt als bei anderen Materialien. Buntes Glas ist noch besser: Es verhindert das Eintreten bestimmter Wellenlängen des Lichts (einschließlich des ultravioletten Lichts), folglich bleiben einige Ernährungs- und Geschmackseigenschaften unverändert.  
  • Entscheidend ist auch die Art des Verschlusses: Ein hermetisch dichter Deckel schützt das Nahrungsmittel vor einem unnötigen Kontakt mit dem Sauerstoff, der zu einer Lipidoxidation führen und für aerobe Bakterien essentiell sein kann. 
  • Die Umgebung sollte immer gut gelüftet sein: Durch das Lüften kontrolliert man die Luftfeuchtigkeit des Rauminnern, die durch das Fenster ausströmt und so ein richtiges Gleichgewicht garantiert, was dabei hilft, die Schimmelbildung zu verhindern. 

Bewertungen


Hier klicken, um eine Bewertung zu verfassen


Sehr Gut Hélène I. am 23.04.2020 Sehr zufrieden rating


Wir empfehlen

Nuturally | Sie natürliche Nüsse und Trockenfrüchte https://www.nuturally.com/img/nuturally-logo-15791865743.jpg Nuturally
Euro Company Srl Società Benefit - Via Faentina 280/286, Godo, 48026 - Russi (RA) - Italia
Telefono: (0039) 0544 - 416711
Email: info (at) nuturally.com
Brauchen Sie Hilfe?
Rufen Sie an